Hallo heißt Hei in Helsinki

A Perfect Day in Helsinki mit FEMME SEVEN

Fotos: Connie Werner mit herzlichem Dank!

Please scroll down for an English version.

Helsinki liegt auf einer Halbinsel am Finnischen Meerbusen und bietet als Stadt eine spannende Historie und Gegenwart. Gleichzeitig ist die gemütliche Hafenstadt ein idealer Startpunkt für Tagesausflüge auf der Ostsee. Die Anreise ist unkompliziert. Vom Flughafen wird das Stadtzentrum per Bahn in ungefähr einer halben Stunde erreicht. Die Bahn fährt alle 10 Minuten und kostet nur wenige Euro. Das touristische Stadtzentrum ist nicht sehr weitläufig, so dass gebuchte Hotels meist auch leicht zu Fuß vom Hauptbahnhof erreichbar sind. Mit viel Sonnenschein, stark spürbaren Jahreszeiten und kleinen Geheimnissen lädt Helsinki seine Besucher zu einer besonderen Entdeckungsreise ein.

Morgens an die frische Luft

Ein Morgenspaziergang durch die Stadt führt nicht nur an schönen Jugendstilfassaden, sondern auch an Frühstücks-Locations entlang. Unweit des kleinen Esplanadi Parks ist das Cafe Engel schon ab 8 Uhr morgens geöffnet. Die Fassade des Cafes wurde von Carl Ludvig Engel, einem ein Berlin geborenen Architekten designt, zu desses berühmtesten Bauden auch der Dom von Helsinki gehört. Nicht weit entfernt, westlich vom Esplanadi, befindet sich das älteste Cafe der Stadt, das Café Ekberg. Auch hier werden Gäste schon ab den frühen Morgenstunden mit einem guten Frühstück verwöhnt. Heidelbeer-Fans werden in Helsinki besonders glücklich. Die Heidelbeere spielt als einheimische Superfruit überall und in jeder Form eine kulinarische Hauptrolle. Gut gestärkt geht es nun in Helsinkis Design-Distrikt, der durch coole Vintage Stores, trendiges Fashion Design, Galerien sowie Museen besticht.

Hafen und Licht

Der kleine Esplanadi Park bildet einen perfekten Orientierungspunkt für alle, die Helsinki zu Fuß erkunden. Wie die zentral gelegenen Sehenswürdigkeiten der Stadt, liegt auch der Hafen nur wenige Schritte von hier entfernt. Täglich gibt es dort Kreuzfahrtschiffe zu bestaunen. Kleinere Fährschiffe bringen einen zu nahe gelegenen Ostseeinseln, bis hin nach Tallin. Rund um die Hafen lässt sich ein ganzer Nachmittag verbringen. Der kleine Marktplatz lädt zum Bummeln ein, auch die benachbarte Markthalle ist einen Besuch wert. Für einen leichten Lunch empfiehlt sich die Suppenküche "Soppakeittiö" in der Markthalle: Die Sitzplätze bieten nicht nur Aussicht auf das Marktgeschehen, sondern auch zwei Sorten Brot und stilles Wasser an. Ein köstliches Erlebnis. Schnell steht man wieder auf dem Hafengelände und kann die magische Nachmittagssonne genießen.

Heißes und Kaltes

Auf der gegenüberliegenden Seite des Hafens befindet sich Helsinkis berühmteste Saunalandschaft, die besonders im Winter durch ihre Outdoor-Schwimmbecken beeindruckt. Wer es selbst nicht wagt, dem wird allein vom Zuschauen heiß und kalt. Nur wenige Schritte entfernt, liegt gut sichtbar auf einem Hügel gebaut die wunderschöne Uspenski-Kathedrale, die an die Russische Herrschaft im frühen 19. Jahrhundert erinnert. Unter der Kathedrale am Wasser finden sich einige angesagte Cafes und Bistros, wie das Johan & Nyström. Von hier kann man gemütlich zurück in Richtung Esplanadi schlendern und von dort aus den Dom besuchen. Die Nachmittags- und Abendsonne taucht das beeindruckende Bauwerk in fast magisches Licht, welches das strahlende Weiß manchmal sogar in ein goldenes Rosa verwandelt. Ein Tag in Helsinki klingt ideal in einem der vielen Restaurants aus, die Fischspezialitäten aus der Fusion Küche oder moderne finnische Spezialitäten anbieten.

Bequem und doch aufregend schön

Wie auch die Stadt selbst, steht unser Top HELSINKI für gemütliche Coolness. Das nahtlos gefertigte Oberteil mit hohem Seidenanteil bietet eine wärmende Grundlage und hat dank des zarten Rollsaumes echte Hinguckerqualitäten. Schlichtes Design und höchster Anspruch an Qualität und Funktionalität ist eine nicht nur in nordischen Ländern erfolgserprobte Kombination, sondern führt auch zu Hause komfortabel durch Alltag und zu besonderen Anlässen.

FEMME SEVEN Top HELSINKI

Say Hei to Helsinki

Situated on the shore of the Gulf on Finland, Helsinki tells manifold stories of old and new. The cosy harbour city is also an ideal starting point for day trips on the Baltic Sea. Getting there is easy. Trains from the airport take approximately 30 minutes to the city centre, go every 10 minutes and cost only a few Euro. Since the touristic centre of town is not too widely spread, hotels booked will likely be in walking distance from the central station. Lots of sunshine, beautiful light and little suprises invite vistors to explore Helsinki at any season.

Fresh air for early birds

An early morning walk will not only lead along buildings with amazing Art Nouveau fronts, but also to great breakfast locations. Not far from the small Esplanadi park, Cafe Engel opens already at 8 a.m. The building's front was designed by Berlin born architect Carl Ludvig Engel, who shaped the look of Helsinki's centre like no other. His most noticable work is of course the Dome. West of Esplanadi Café Ekberg, the oldest cafe in town, offers breakfast and sweet treats from the early morning hours too. Blueberry fans will happily enjoy Finland's local superfruit at every occasion and in every shape. Boosted so well, now it is time to explore Helsinki's Design District, an area full of vintage stores, fashion design, galeries and museums.

Harbour and light

The centrally located Esplanadi park marks a perfect orientation guide, as everything seems to be in easy reach from here. Also the harbour is only in a walking distance of a few minutes. Large cruise liner drop their anchor in Helsinki's harbour every day. Smaller ferry boats regulary take day travellers to closeby Baltic islands and to Tallin, the capital of Estonia. There is so much to do around the harbour, and it is easy to spend hours here. A small market square invites stroller, but also the traditional market hall is well worth a visit. There is a small soup kitchen "Soppakeittiö" inside the market hall, serving a light and warm lunch. All seats have a view to the market stalls; bread and still water included. It is a quick but tasty experience, and soon the city tour can be continued in the magical afternoon sun.

Hot and cold

Helsinki's most famous sauna is located at the harbour too. Outdoor pools are also in use during the winter months and impress passerbys at any weather. Feeling hot and cold by only watching included. Nearby, and beautifully built on a hill, Uspenski Cathedral gets all the attention. The fairy-tale-like architecture reminds on the Russian leadership in the early 19th century. Below the cathedral, right by the water, there are several trendy cafes and bistros inside a former storehouse, like the popular Johan & Nyström. Time to stroll back towards Esplanadi and further to the Dome. The afternoon and early evening sun spreads magical light on the building, and sometimes give the pure white a rose-golden tint. The evening in Helsinki will be well spent enjoying fish specialities in one of the fusion restaurants or trying some modern Finish cuisine.

Comfortable but beautiful

Just like the city, also our top HELSINKI feels cosy and cool. Seemlessly finished, the soft and warming fabric is made of 70% silk. A rolled hem catches the romantic eye. Straight design and a high demand on quality and function suit the northern lifestyle. This successful combination became extremely popular all over Europe, and leads comfortably through every day life, as well as to special occasion.

TRAVELSarah Ziegler