Posts in TRAVEL
Hallo heißt Hei in Helsinki
A Perfect Day in Helsinki mit FEMME SEVEN

Fotos: Connie Werner mit herzlichem Dank!

Please scroll down for an English version.

Helsinki liegt auf einer Halbinsel am Finnischen Meerbusen und bietet als Stadt eine spannende Historie und Gegenwart. Gleichzeitig ist die gemütliche Hafenstadt ein idealer Startpunkt für Tagesausflüge auf der Ostsee. Die Anreise ist unkompliziert. Vom Flughafen wird das Stadtzentrum per Bahn in ungefähr einer halben Stunde erreicht. Die Bahn fährt alle 10 Minuten und kostet nur wenige Euro. Das touristische Stadtzentrum ist nicht sehr weitläufig, so dass gebuchte Hotels meist auch leicht zu Fuß vom Hauptbahnhof erreichbar sind. Mit viel Sonnenschein, stark spürbaren Jahreszeiten und kleinen Geheimnissen lädt Helsinki seine Besucher zu einer besonderen Entdeckungsreise ein.

Morgens an die frische Luft

Ein Morgenspaziergang durch die Stadt führt nicht nur an schönen Jugendstilfassaden, sondern auch an Frühstücks-Locations entlang. Unweit des kleinen Esplanadi Parks ist das Cafe Engel schon ab 8 Uhr morgens geöffnet. Die Fassade des Cafes wurde von Carl Ludvig Engel, einem ein Berlin geborenen Architekten designt, zu desses berühmtesten Bauden auch der Dom von Helsinki gehört. Nicht weit entfernt, westlich vom Esplanadi, befindet sich das älteste Cafe der Stadt, das Café Ekberg. Auch hier werden Gäste schon ab den frühen Morgenstunden mit einem guten Frühstück verwöhnt. Heidelbeer-Fans werden in Helsinki besonders glücklich. Die Heidelbeere spielt als einheimische Superfruit überall und in jeder Form eine kulinarische Hauptrolle. Gut gestärkt geht es nun in Helsinkis Design-Distrikt, der durch coole Vintage Stores, trendiges Fashion Design, Galerien sowie Museen besticht.

Hafen und Licht

Der kleine Esplanadi Park bildet einen perfekten Orientierungspunkt für alle, die Helsinki zu Fuß erkunden. Wie die zentral gelegenen Sehenswürdigkeiten der Stadt, liegt auch der Hafen nur wenige Schritte von hier entfernt. Täglich gibt es dort Kreuzfahrtschiffe zu bestaunen. Kleinere Fährschiffe bringen einen zu nahe gelegenen Ostseeinseln, bis hin nach Tallin. Rund um die Hafen lässt sich ein ganzer Nachmittag verbringen. Der kleine Marktplatz lädt zum Bummeln ein, auch die benachbarte Markthalle ist einen Besuch wert. Für einen leichten Lunch empfiehlt sich die Suppenküche "Soppakeittiö" in der Markthalle: Die Sitzplätze bieten nicht nur Aussicht auf das Marktgeschehen, sondern auch zwei Sorten Brot und stilles Wasser an. Ein köstliches Erlebnis. Schnell steht man wieder auf dem Hafengelände und kann die magische Nachmittagssonne genießen.

Heißes und Kaltes

Auf der gegenüberliegenden Seite des Hafens befindet sich Helsinkis berühmteste Saunalandschaft, die besonders im Winter durch ihre Outdoor-Schwimmbecken beeindruckt. Wer es selbst nicht wagt, dem wird allein vom Zuschauen heiß und kalt. Nur wenige Schritte entfernt, liegt gut sichtbar auf einem Hügel gebaut die wunderschöne Uspenski-Kathedrale, die an die Russische Herrschaft im frühen 19. Jahrhundert erinnert. Unter der Kathedrale am Wasser finden sich einige angesagte Cafes und Bistros, wie das Johan & Nyström. Von hier kann man gemütlich zurück in Richtung Esplanadi schlendern und von dort aus den Dom besuchen. Die Nachmittags- und Abendsonne taucht das beeindruckende Bauwerk in fast magisches Licht, welches das strahlende Weiß manchmal sogar in ein goldenes Rosa verwandelt. Ein Tag in Helsinki klingt ideal in einem der vielen Restaurants aus, die Fischspezialitäten aus der Fusion Küche oder moderne finnische Spezialitäten anbieten.

Bequem und doch aufregend schön

Wie auch die Stadt selbst, steht unser Top HELSINKI für gemütliche Coolness. Das nahtlos gefertigte Oberteil mit hohem Seidenanteil bietet eine wärmende Grundlage und hat dank des zarten Rollsaumes echte Hinguckerqualitäten. Schlichtes Design und höchster Anspruch an Qualität und Funktionalität ist eine nicht nur in nordischen Ländern erfolgserprobte Kombination, sondern führt auch zu Hause komfortabel durch Alltag und zu besonderen Anlässen.

FEMME SEVEN Top HELSINKI

Say Hei to Helsinki

Situated on the shore of the Gulf on Finland, Helsinki tells manifold stories of old and new. The cosy harbour city is also an ideal starting point for day trips on the Baltic Sea. Getting there is easy. Trains from the airport take approximately 30 minutes to the city centre, go every 10 minutes and cost only a few Euro. Since the touristic centre of town is not too widely spread, hotels booked will likely be in walking distance from the central station. Lots of sunshine, beautiful light and little suprises invite vistors to explore Helsinki at any season.

Fresh air for early birds

An early morning walk will not only lead along buildings with amazing Art Nouveau fronts, but also to great breakfast locations. Not far from the small Esplanadi park, Cafe Engel opens already at 8 a.m. The building's front was designed by Berlin born architect Carl Ludvig Engel, who shaped the look of Helsinki's centre like no other. His most noticable work is of course the Dome. West of Esplanadi Café Ekberg, the oldest cafe in town, offers breakfast and sweet treats from the early morning hours too. Blueberry fans will happily enjoy Finland's local superfruit at every occasion and in every shape. Boosted so well, now it is time to explore Helsinki's Design District, an area full of vintage stores, fashion design, galeries and museums.

Harbour and light

The centrally located Esplanadi park marks a perfect orientation guide, as everything seems to be in easy reach from here. Also the harbour is only in a walking distance of a few minutes. Large cruise liner drop their anchor in Helsinki's harbour every day. Smaller ferry boats regulary take day travellers to closeby Baltic islands and to Tallin, the capital of Estonia. There is so much to do around the harbour, and it is easy to spend hours here. A small market square invites stroller, but also the traditional market hall is well worth a visit. There is a small soup kitchen "Soppakeittiö" inside the market hall, serving a light and warm lunch. All seats have a view to the market stalls; bread and still water included. It is a quick but tasty experience, and soon the city tour can be continued in the magical afternoon sun.

Hot and cold

Helsinki's most famous sauna is located at the harbour too. Outdoor pools are also in use during the winter months and impress passerbys at any weather. Feeling hot and cold by only watching included. Nearby, and beautifully built on a hill, Uspenski Cathedral gets all the attention. The fairy-tale-like architecture reminds on the Russian leadership in the early 19th century. Below the cathedral, right by the water, there are several trendy cafes and bistros inside a former storehouse, like the popular Johan & Nyström. Time to stroll back towards Esplanadi and further to the Dome. The afternoon and early evening sun spreads magical light on the building, and sometimes give the pure white a rose-golden tint. The evening in Helsinki will be well spent enjoying fish specialities in one of the fusion restaurants or trying some modern Finish cuisine.

Comfortable but beautiful

Just like the city, also our top HELSINKI feels cosy and cool. Seemlessly finished, the soft and warming fabric is made of 70% silk. A rolled hem catches the romantic eye. Straight design and a high demand on quality and function suit the northern lifestyle. This successful combination became extremely popular all over Europe, and leads comfortably through every day life, as well as to special occasion.

TRAVELSarah Ziegler
Farbenfrohes Porto
PerfectDayPorto2.jpg

Fotos: Michaela Salchner und Rafael Novak mit herzlichem Dank!

Please scroll down for an English version.

 

Irgendwo zwischen Trendstadt und Geheimtipp bringt Porto seine Besucher zu jeder Jahreszeit zum Staunen. Immer öfter heißt es: Porto soll noch viel schöner sein, als Lissabon. Kann das wirklich sein? Eine Reise in die fröhlich-bunte Stadt bringt die Antwort. Günstige Preise für öffentliche Verkehrsmittel und Taxis machen den Weg vom Flughafen in die Stadt unkompliziert. Nahegelegene Strände sind auf diesen Wegen auch einfach zu erreichen, so dass es nicht nur bei einer Städtereise bleiben muss.

Auf Entdeckungstour

Wo noch vor wenigen Jahren der Verfall drohte, haben kreative Vordenker Mode-, Kunst-, Lifestyle- und Gastroprojekte entstehen lassen, ohne den alten Charme der Stadt zu vernichten. Wer schon früh unterwegs ist, findet im Antiga Leitaria Bistro nahe der Av. Aliados Station ein reichhaltiges Frühstück. Ein Bummel durch kleine Seitenstraßen, zum Beispiel in Richtung Rua de Fernandes Tomás führt zur Kirche Igreja da Trindade und weiter in die Rua da Conceicao, wo es kleine, individuelle Läden und Spezialgeschäfte zu entdecken gibt. Südlich, in Richtung Clérigos Tower liegt der berühmte Buchladen Livraria Lello, der wegen ständiger Überfüllung inzwischen Eintritt verlangt, welcher beim Kauf eines Buches wieder erstattet wird. Hinter manch bröckelnder Fassade verstecken sich kleine Shops oder Restaurants mit einzigartigem Charme. Der neugierige Spaziergänger wird unterwegs belohnt.

Am Fluss geht es bunt zu

Ein günstiges Taxi oder der wiederaufladbare Fahrschein für das öffentliche Nahverkehrsnetz sind die schnellsten Wege zum Fluss. Wer gut zu Fuß ist, steigt durch die schmalen Gassen der Altstadt hinab und genießt das Flair des alten Portos. Fahrradverleihe in der Nähe der Brücke Dom Luis I ermöglichen einen spontanen Ausflug zum Meer. Der obere Fußgängerweg der Brücke bietet einen unvergesslichen Ausblick und führt zu den berühmten Weinkellern von Vila Nova de Gaia auf der gegenüberliegenden Uferseite. Hier fährt auch die Straßenbahn. Alle bekannten Portwein-Kellereien bieten Führungen mit Verkostung an, die in beeindruckend große Keller führen, in denen der Port in hundert Jahre alten Fässern lagert. Kleinere, private Betriebe, wie das etwas versteckte Augustos, empfehlen sich denjenigen, die es privater und individueller mögen.

Aufregendes Bombarda

Westlich des alten Stadtkerns, rund um die Rua Miguel Bombarda und die Rua do Rosario stellen zahlreiche Galerien für zeitgenössische Kunst spannende und progressive Werke aus. Der Eintritt in die Galerien ist kostenfrei. Bei Vernissagen trifft sich die Szene. Rund um die Kunst haben sich kleine Boutiquen, Bio-Läden, Teestuben und Restaurants angesiedelt. Hier ist der Platz für einen besonderen Lunch oder um einen Nachmittags-Snack einzunehmen und sich vom kreativen Spirit der Gegend inspirieren zu lassen. Portugals junge Designer und Gastronomen lassen sich in den noch bis vor kurzem fast vergessenen Straßen in traditioneller Umgebung nieder. Tipps der Einheimischen führen oft zu echten Geheimtipps oder temporären Pop-up Läden. Zum Abendessen wird es wieder traditionell auf der anderen Seite des Flusses: In Graham's Port Lodge klingt der Abend in Porto mit einem der schönsten Blicke aus.

Versteckte Schönheit

Das FEMME | SEVEN Top PORTO versteckt sich mit seinen zarten Träger gern als Untershirt. Aus 70% reiner Seide und ohne Nähte gearbeitet, verwöhnt das Oberteil die Haut. Doch wie auch die Stadt Porto, bietet das gleichnamige Top zahlreiche Facetten, wie einen spannend gerollten Saum neben klassischen Spitzendetails. Porto lädt zum Entdecken und zum Genießen ein. Das Shirt wird stets ein perfekter Wohlfühl-Begleiter sein; auch noch beim Gläschen Portwein zu Hause.

Mamor Porto smaller.jpg

Colourful Porto

Somewhere inbetween being an insider tip and a trend city, Porto surprises its visitors at every time of the year. Been like a Sleeping Beauty for many decades, it's now said to become a rival of Lisbon. Can the cities be compared at all? The best way to find out is a trip to the colourful place itself. Moderate prices for taxis and public transport guarantee a pleasant arrival. Nearby located Atlantic beaches are in easy reach too. It all might become more than just a city break.

Exploring the old

Forward thinking creatives bring fashion, art, lifstyle and food projects to life. Using the most extravagant places and not fearing crumbling facades, in order to present the new next to the traditional, they create an unique charme. Early birds will find a lovely breakfast at bistro Antiga Leitaria near Av. Aliados station. Strolling through tiny lanes, for example towards Rua de Fernandes Tomás will lead to church Igreja da Trindade and further to Rua da Conceicao, with smaller stores for the individual shopper. Further south, on the way to Clérigos Tower, the famous book store Livraria Lello catches everyones eye, usually so busy that a small entrance fee is due. The curious will be rewarded  finding small shops or restaurants as hidden treasures in some of the backyards.

By the river

Cheap taxis and a rechargeable ticket for public transport makes getting around easy at reasonable prices. Walking down the tiny lanes to the river is a great experience too. Rent-a-bike stations near the bridge Dom Luis I even invite to take a quick ride to the Atlantic. Pedestrians taking the upper bridge can walk with the most scenic view right into the old wineries of Vila Nova de Gaia on the other side of the river. Also a tram goes there. Port wine tasting tours are available at all the larger wineries, and will take down to the impressive cellars and their 100 years old barrels storing the port. Smaller and private wineries, like the rather hidden Augustos, offer more individual tours.

Finding the new

West of the old city centre, around Rua Miguel Bombarda and Rua do Rosario, a huge number of galleries of contemporary arts show the progressive work of exciting new artists at free entry. Regular opening parties attract the young scene. Consequently, small boutiques selling local design and trendy places specialised in organic food or tea ceremonies open next to rather hip restaurants. Perfect for a fine lunch or afternoon tea while getting inspired by the creative spirit of the area. Locals will be happy to reveal the latest openings or temporary pop-ups. For dinner, a table at the rather traditional but fancy Graham's Port Lodge leads back across the river. Time with an unvergettable view over Porto rounding up a beautiful day.

Hidden beauty

FEMME | SEVEN top PORTO likes to be worn as an undershirt. Seamlessly made, and from 70% silk, it is a wellbeing-treat spoiling the skin. Same as the city of Porto, the soft top is multifacated: a playfully rolled seam meets classic lace. Porto is to discover and to enjoy. With a wellbeing factor for every occasion, the top will still be a great companion when enjoying a glass of port at home.

TRAVELSarah Ziegler
Berlin erleben
A perfect day in Berlin

Fotos: Connie Werner und Rafael Novak mit herzlichem Dank!

Please scroll down for an English version.

 

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Seit Jahren strömen die Menschen in die Hauptstadt, um das vielfältige Angebot zu genießen. Hier macht einfach alles Spaß: Shoppen, Kultur oder Party genau wie Essen gehen. Einzigartige Store-Projekte, spannende Ausstellungen, Clubs und die trendige Food-Szene bieten eine scheinbar unendliche Auswahl an schönen Dingen.

City West

Das sogenannte "Alte Berlin" hat in den vergangenen Jahren ein gründliches Make-over erfahren und erstrahlt in neuer Eleganz. Zwischen charmanten Restaurant- und Barklassikern haben sich spannende neue Läden angesiedelt. Vom Benedict, das ganztägig Frühstück serviert, über A Never Ever Ending Lovestory mit unfassbar guten Pancakes bis hin zum Madame Ngo, wo sich Indochina mit französischer Küche vereint, sind alle einen Besuch wert. Im Bikini Berlin gibt es neben den schönen Shops auch Gastronomie mit Ausblick. Jeweils zu Fuß vom Bahnhof Zoo erreichbar, finden Kunstliebhaber und Freunde der Fotografie gleich drei weltbekannte Ausstellungsorte: C/O Berlin, Museum für Fotografie und Camera Work.

Ost - Nordost

Ein Spaziergang vom Bodemuseum, vor dem im Sommer die Tangopaare tanzen, zur Auguststraße führt dort unweigerlich zu einem Berliner Klassiker: Clärchens Ballhaus. Nicht weit entfernt, befindet sich die Torstraße, um die herum viele von Berlins spannendsten Restaurant-Projekten entstehen. Von hier geht es direkt weiter in den Prenzlauer Berg. Sonntage im Mauerpark sind legendär. Etwas gemütlicher geht es in weniger frequentierten Straßen zu, wie in der Emmanuelkirchstraße, wo man Zeit im Muse genießen kann. Zwei besonders schöne Wochenmärkte laden zum Flanieren ein: der Kollwitzplatz Markt im Prenzlauer Berg sowie der Markt am Boxhagener Platz in Friedrichshain. Nur wenige Schritte entfernt, im Cup Cake Berlin, gibt es die vermutlich besten Cupcakes der Stadt.

Shopping Girls und Queens

Zu jeder Jahreszeit, jedoch ganz besonders vor Weihnachten, ist Shopping in Berlin ein Erlebnis. Manchmal etwas versteckt, doch nicht zu schwer zu finden, bieten kleine Shops individuelles Design und besondere Dinge auch zum Verschenken an. Do You Read Me und OUKAN in Mitte sowie Bols & Hansen in Kreuzberg begeistern Design Fans und Genießer. Vintage-Shopper kommen in allen Stadtteilen auf ihre Kosten. Charlottenburg bietet vor allem vergangene Kollektionen namhafter Designer. Hier kann man sich in den Seitenstraßen der Kantstraße auf die Suche begeben. Trendiger geht es in Kreuzberg und Friedrichshain zu. In der Oranienstraße und in den Straßen rund um den Boxhagener Platz bieten kleine Boutiquen alles, was das Vintage-Herz begehrt.

FEMME | SEVEN in den Shops

Ein FEMME | SEVEN Einkaufsbummel führt in die schönsten Gegenden der Stadt. Curlylotta am südlichen Ende des Ku'damms bietet Girlfriend-Shopping an. Danach geht es zum schönen Halensee. Bei Meyer & Nehls findet man Exklusives für jede Gelegenheit. Nach dem Shopping wird die Gegend um den Savignyplatz erkundet. Nach einem Besuch der Boutique Hirschmann in der Maaßenstraße lässt es sich herrlich die Goltzstraße zur Akazienstraße entlang bummeln. In Mitte verkauft Boutique Meerwein FEMME | SEVEN. Das umfangreichste Angebot der aktuellen Kollektion findet sich im 3. OG das KaDeWe, ganz in der Nähe von Nachtwäsche und Bademode.

Bequem und besonders

Das FEMME | SEVEN Longsleeve BERLIN begleitet mit echtem Hauptstadt-Spirit durch die City: Unaufgeregt gemütlich und trotzdem besonders. Das weiche Oberteil aus 70% Seide wärmt bequem während des Shopping-Marathons und verwöhnt mit einem einzigartigen Tragegefühl beim Erholen nach langen Spaziergängen durch die Stadt. Zarte Spitze und romantisch gerollte Abschlüsse sind die Details, die den Glamour der Großstadt auch im Alltag vom Abend-Outfit bis in den Lieblings-Wohlfühllook bringt.

FEMME SEVEN Longsleeve BERLIN

Be in Berlin

Berlin, Berlin, we are going to Berlin! For years, Berlin has been a magnet to people, who come to enjoy the exciting variety this town has to offer. Everything seems to be fun: Shopping, culture, party and going to eat. Unique store-projects, fascinating exhibitions and the forward-thinking food secene offer unlimited choices.

City West

The so called "Old Berlin" thoroughly received a make-over in the past decade, and sparkles now in new elegance. Amongst charming restaurant and bar classics, new spots of interest came up. From Benedict serving breakfast all day, via A Never Ever Ending Lovestory with some of the best pancakes in town to Madame Ngo, where Indochina meets French cuisine, they are all worth a visit. Besides a nice selection of shops, Bikini Berlin offers restaurants and cafes with a view. All within walking distance from Bahnhof Zoo, three internationally known galeries show amazing photo exhibitions: C/O Berlin, Museum für Fotografie and Camera Work.

East - North-East

Walking from Bodemuseum, where couples dance tango in front of on summer evenings, to Auguststraße will lead to one of Berlin's big classics: Clärchens Ballhaus. Not far away, there's Torstraße with a good number of the city's most exciting restaurant projects in its neighbourhood. Further up Prenzlauer Berg begins. Sundays at Mauerpark are legendary. There are quieter areas too, with less traffic, like Emmanuelkirchstraße, where you can enjoy your time at the wonderful MUSE. There are two grocery markets, amongst many, that are in easy reach: Kollwitzplatz market in Prenzlauer Berg, and the one on Boxhagener Platz in Friedrichshain. There's Cupcake Berlin around the corner, offering the probably best cupcakes in Berlin.

Shopping Girls and Queens

Shopping in Berlin is exciting at every season, but particulary before Christmas. Sometimes slightly hidden, but not hard to find, smaller stores offer individual design and handmade specials which make perfect gifts. Do You Read Me and OUKAN in Mitte, as well as Bols & Hansen in Kreuzberg are for design fans and connoisseurs. Vintage-shoppers will find stores in all part of the city. However, Charlottenburg's second hand secene around Kantstraße is rather wellknown designer driven. Kreuzberg and Friedrichshein, are more trendy. Oranienstraße and the area around Boxhagener Platz are a very good to start from.

FEMME | SEVEN in store

Looking for FEMME | SEVEN in Berlin will take you to the most beautiful parts of the city. Curlylotta at the southern end of Kurfürstendamm offers girlfriend-shopping events. For afterwards lake Halensee is in close reach. At Meyer & Nehls shoppers will find exclusive pieces for every occasion, and can later explore the great Savignyplatz area. After visiting Hirschmann boutique in Maaßenstraße, it is nice to walk down Goltzstraße and Akazienstraße. In Mitte, FEMME | SEVEN is available at Meerwein. The largest selection of the current collection is on the third floor at KaDeWe, near sleep- and beachwear.

Easy but amazing

The FEMME | SEVEN longsleeve BERLIN is a wonderful companion delivering the spirit of Germany's Capital: Cosy and comfy, but always exciting. The longsleeve top from 70% silk will keep nicely warm during a shopping marathon, and be the favourite piece to wear when relaxing after long and happy walks through the city. Soft lace details and romantically rounded seams will bring big-city glamour to everyday life, from evening looks to one's favourite wellness wear.

TRAVELSarah Ziegler
London Liebe
A perfect day in London

Fotos: Connie Werner - mit herzlichem Dank!

Please scroll down for an English version.

 

London pulsiert. London swingt. London befindet sich in ständiger Veränderung. Der überflutende Mix aus liebenswerter Tradition, coolem Chic und spannenden Entwicklungen in Mode, Esskultur und gesellschaftlichem Zusammenleben wirkt auch beim kürzesten Besuch als Inspiration noch lange im Alltag nach. 

Go West

Auf der Portobello Road, nahe der Notting Hill Gate Tube Station, reihen sich die schönen Cafes und Restaurants nah aneinander. Ein Highlight ist das Farm Girl Cafe, wo es wunderbare Pancakes, trendige Breakfast Bowls und kunterbunte Latte, von allem was sich Milch nennt, gibt. Auch an Wochentagen sind Reservierungen empfohlen. Ein Farm Girl Schwester-Cafe hat in No. 1 Carnaby Street eröffnet. Wer noch ein bisschen Platz lässt, genießt ein paar Türen weiter in der Hummingbird Bakery als Nachtisch einen Cupcake. Vorbei an mehr oder weniger echten Antiquitäten und Marktständen mit Obst und Gemüse, findet das Foodie-Herz in Blenheim Crescent sein Paradies bei Books for Cooks und im Spice Shop, wo Jamie Oliver in den 90ern schon einkaufte. Fans von Princess Di genießen im Cafe Diana Kaffee und Kuchen mit Erinnerungen.

Oh Soho

Obwohl das aufregende Soho mehr und mehr kommerziellen Unternehmungen weicht, lassen sich auf einem Spaziergang durch Berwick, Wardour oder Dean Street noch Reste vom legendären Charme dieser Gegend finden. Der Sister Ray Record Store hat bisher überlebt genau wie Ronnie Scott's Jazz Club. Erinnerungen an wildere Zeiten finden sich manchmal als Plaques an Hauswänden wieder. Es lohnt sich die Augen offen zu halten. Hinter der Shaftsbury Ave, Richtung Covent Garden, zwischen Neal Street und Shorts Gardens liegt ein fröhlich-bunter Innenhof mit Shops und Cafes: Neal's Yard. Fans von Ethical Bio-Kosmetik können sich hier im original Neal's Yard Remedies verwöhnen lassen. Ein weiterer schöner Hof, versteckt hinter der belebten Long Acre, ist der St. Martin's Courtyard. Hier gibt es ruhig gelegene Restaurants und Shops. Im Bill's, das auch mehrere Filialen in London hat, isst man unvergesslich guten Kuchen. 

East London Calling

Ab Liverpool Street Station führt der Weg zur Brick Lane direkt über den berühmten Old Spitalsfield Market, der neben seinem klassischen Traders Market auch durch Events punktet. Auf Brick Lane ein Curry zu essen, ist inzwischen recht touristisch, doch mit ein bisschen Glück immer noch schön: An der Ecke zur Hanbury Street befindet sich das indische Restaurant Reem, das im Innenraum mit einem Pippi Langstrumpf Bild geschmückt ist. Gleich gegenüber verführt Dark Sugars mit feinster Schokolade. Fans von Vintage Shopping werden in dieser Gegend besonders glücklich. Auf der Brick Lane lädt eine von Londons vier Rokit Filialen zum Stöbern ein. Wer gut zu Fuß ist, läuft bis zum Cereal Killer Cafe weiter und von dort über die Bethnal Green Road zum Boxpark Shoreditch. Wenn es Abend wird, finden sich zwischen Hoxton Square und Old Street Clubs und Restaurants.

Auf Straße und Wasser

Am schönsten lässt sich London mit dem Bus oder vom Wasser aus entdecken. Es ist nichts für den Eiligen und nimmt auch für kurze Strecken unbestimmte Zeit in Anspruch. Ab Notting Hill Gate fährt die Buslinie 94 bis Piccadilly Circus; die Linie 148 direkt zum Big Ben. Von Tottenham Court Road Station geht es mit Bus 134 Richtung Archway bis Muswell Hill, von wo man einen atemberaubenden Blick über London genießt. Ab Westminster (Big Ben Seite) fahren die Thames Clippers Richtung Tower Bridge und O2 Arena. Da die Fähren überdacht sind, sichert man sich beim Einsteigen am besten einen der wenigen Plätze im Freien.

Unkomplizierter Chic

Als bequemer Reisebegleiter mit dem gewissen Etwas verwöhnt das FEMME | SEVEN T-Shirt LONDON mit seidenweichem Tragegefühl auf den langen Wegen durch die britische Metropole. Morgens als Wohlfühl-Start in den Tag, verleihen hervorblitzende Spitzendetails und verspielt gerollte Säume Abendoutfits coole Eleganz. Auch beim Reisenplanen zu Hause, beim Afternoon Tea mit Freundinnen oder einfach beim Anschauen der britischen Lieblingsserie ist das edle Top bald unverzichtbar. 

FEMME SEVEN T-Shirt LONDON shortsleeve

London Love

London is vibrant. London swings. And, London is always changing. The overflowing mix of heartwarming tradition, cool chic and exciting movement in fashion, food and general living becomes a lasting inspiration, even after short-term visits.

Go West

On Portobello Road, near Notting Hill Gate tube station, beautiful cafes and restaurants line-up next to each other. A highlight is Farm Girl Cafe, serving wonderful pancakes, trendy breakfast bowls and colourful latte of all kind of milks in their sweet home location. A sister cafe opened in No. 1 Carnaby street. Who left some room for more will find lovely cupcakes for desert at Hummingbird Bakery a few doors further down. Passing more or less authentic antiques and market booths with fresh fruits and greens, the foodie-heart will call Blenheim Crescent paradise with Books for Cooks and The Spice Shop around, where Jamie Oliver bought things already back in the 90s. Fans of Princess Di enjoy coffee, cake and memories at Cafe Diana.

Oh Soho

While Soho turns more and more into commercial mediocrity, there are beautiful relics from its legendary charme when walking down Berwick, Wardour or Dean street. Good old Sister Ray record store, or Ronnie Scott's Jazz Club are still there too. Looking closer, plaques next to some of the doors keep telling stories of the past. Behind Shaftsbury Ave, towards Covent Garden, between Neal Street and Shorts Gardens, there is an amazingly colourful backyard full of stores and cafes: Neal's Yard. Fans of ethical organic cosmetics will be treated best at the original Neal's Yard Remedies shop. Another beautiful backyard, hiding behind busy Long Acre, is St. Martin's Courtyard, offering less crowded stores, and unforgettable cakes at Bill's Covent Garden branch.

East London Calling

The way from Liverpool Street station to Brick Lane leads across famous Old Spitalsfield Market, also offering special events apart from the almost daily traders market. Despite having become almost too popular, eating a curry on Brick Lane can still be enjoyable. At corner Hanbury Street, in Reem restaurant, a Pippi Longstocking picture smiles from the wall while there's nice service, and nice food on the table. Right opposite Dark Sugars seduces every chocolate lover. Fans of vintage shopping will also be happy in this area. One of London's four Rokit stores is on Brick Lane. There's a nice walk via Cereal Killer Cafe towards Bethnal Green Road to Boxpark Shoreditch. Later in the evening bars and restaurants between Hoxton Square and Old Street round up a perfect day.

Bus or Boat

Discovering London by bus is something beautiful, however, it can take a lot of time even for short distances, and requires the luck of getting a nice seat on the upper deck. Bus 94 from Notting Hill Gate towards Piccadilly Circus, or bus 148 stopping in front of Big Ben are certainly worth a try. Starting from Tottenham Court Road Station bus 134 stops at Musewell Hill, a place with one of the most magnificent views over London. From Westminster pier (Big Ben side) Thames Clippers regulary go towards Tower Bridge, even to the O2 arena. Since the ferry boats are roofed, the few outside seats in the boarding area offer the best view. 

Smart casual

As a comfortable companion with a chic twist, the FEMME | SEVEN t-shirt LONDON spoils with its silky feeling and ensures well-being on the long tours through Britain's capital. Providing a cosy start in the morning, peering lace and rolled hems are lovely details for evening looks too. Also when planning your next London trip from home, enjoying Afternoon Tea with friends or just watching your favourite British series on tv, the light and smooth top will soon be indispensable.

TRAVELSarah Ziegler
Rom von morgens bis abends romantisch
A perfect day in ROME.jpg

Fotos: Barbara Zeiss, Sebastian Hesse - mit herzlichem Dank!

Please scroll down for an English version.

 

Rom, die ewige Stadt, schon der Name klingt nach Romantik. Doch die italienische Hauptstadt bietet ihren Besuchern unendlich viele Facetten: historische Orte neben angesagten Fashion Stores, große Museen neben kleinen Straßencafes, die Schaltzentrale der Katholischen Kirche wie auch den Regierungssitz Italiens. Rom ist quirlig, es ist laut und wunderschön. Ein Hotel in der Innenstadt ist der beste Ausgangspunkt für einen perfekten Tag in der Metropole.

Buon giorno!

Was inzwischen vielen bekannt ist: Der Italiener frühstückt eher schlicht. Espresso mit süßem Cornetto ist ein Favorit. Das gern außer Haus, in einem der unzähligen Straßencafes, dort im Stehen an der Bar, was sehr kommunikativ ist und schon am frühen Morgen für einen gewissen Lärmpegel sorgt. Im Cafffe Camerino, in der Largo Arenula, 30 neben dem Largo di Torre Argentina kann man bei einem leckeren Panino munter in den Tag starten. Es wird wirklich mit drei "f" geschrieben.

Gut zu Fuß

Am besten lässt sich die Stadt bei einem Spaziergang erkunden. Rom ist immer sehr voll, was schnell anstrengend wird. Daher empfiehlt es sich, eine Route um seine drei Lieblingssehenswürdigkeiten zu planen, die einen Parkbesuch oder ein gemütliches Restaurant beinhaltet und Platz für spontane Umwege durch kleine Gassen lässt. Bestimmt führen alle Wege durch Rom auch an einer dieser wunderbaren Eisdielen vorbei - und hinein ins Dolce Vita. Im Oktober 2017 eröffnet die Aussichtsterrasse des Kolosseums zum ersten Mal seit 40 Jahren wieder für Besucher.

Römischer Abend

Wenn es Abend wird in Rom, wird es romantisch. Die vielen Dachterrassen versprechen atemberaubende Aussichten über die Stadt. Für das ganz besondere Erlebnis bucht man einen Tisch auf der kleinen Terrasse des Restaurants Aroma und erlebt den Sonnenuntergang hinterm Kolosseum. Wer italienische Hausmannskost in traditionellem Ambiente bevorzugt, genießt danach noch einen "Cocktail with a view" in einer eleganten Rooftop-Hotelbar.

Schön und entspannt

Nach einem langen Tag schön und entspannt in den Abend zu starten, wird dank kleiner Beauty-Helfer leicht gemacht. Paula's Choice verwöhnt gestresste Haut schon seit 25 Jahren und ist endlich auch in Deutschland erhältlich, wie hier bei Flaconi.de. Dort gibt es auch den verführerischen Hauch Romantik für besondere Abende: GOLDEA The Roman Night von BVLGARI, ein Duft für die rebellische, spontane und extrem feminine Frau, ganz besonders wenn sie gerade in Rom unterwegs ist. Das Wohlfühlset wird von einem FEMME | SEVEN Top perfektioniert, dem Cardigan Rome, der leicht verstaubar in der Handtasche verschwinden kann und bei kühlerer Abendluft elegant wärmt.

The Roman Night

Romantic Rome

Rome, the eternal city; already the name promises a lot of romance. There are so many facets the Italian capital has to offer: historic places next to the latest fashion stores, famous museums close to tiny street cafes, the control centre of the Catholic Church as well as the seat of government of Italy. Rome is very lively, rather noisy and just beautiful. A centrally located hotel will be a perfect base for a time well spent.

Buongiorno!

Italiens like it simple for breakfast. An espresso and sweet cornetto will do. They like having their breakfast in street cafes, standing at the bar, chatting with others, which can create quite a noise already in the early morning hours. At Cafffe Camerino, in Largo Arenula 30, next to the Largo di Torro Argentina square great coffee and a lovely panino will make the start into the day most enjoyable. And yes, there are three "f" in their name.

Strolling around

A very nice way to explore the city is on a walk. As there is so much to see, it might be helpful to plan a route including three favourite sights, but also a quiet park or a cosy restaurant for a nice rest, and extra time for little detours through the old tiny lanes on the way. Also, there won't be a chance to avoid ice cream, so hopefully the route chosen will lead past and into one of these heavenly places. Another nice surprise, from October 2017 on, the visitors terrace overlooking the Colosseum inside, will be open again for the first time in 40 years.

The Roman night

When the evening calls in, a romantic flair will sprawl out all over the city. The many rooftops everywhere offer magnificent views. For a special occasion Aroma restaurant's small and exclusive terrace has tables for a few, lucky enough to enjoy the sunset right behind the Colosseum. Traditional and yet beautiful places spoil their guests with Italian favourites. Afterwards, a "cocktail with a view" from one of the hotel rooftops will be memorable.

Simply beautiful

Getting ready for a night out after a long day in a busy town will be easy with the right beauty regime at hand. Paula's Choice has been a well trusted brand for 25 years, now also available in Germany, i. e. at flaconi.de. Also from there, the small bottle of romance can be added to the travel luggage, Goldea The Roman Night by BVLGARI, a scent for very feminine women with a rebellious and spontaneous soul. This wellbeing set will be completed by a FEMME | SEVEN top, the cardigan Rome. Easily foldable fitting almost every handbag, it will elegantly keep warm whenever needed.

TRAVELSarah Ziegler